Wie KI den Gewinn sichert – Absätze planen im Frischwarensegment

Bei allen verderblichen Produkten ist die richtige Einkaufsmenge der Schlüssel zum Erfolg.
Beim Handel von verderblichen Waren wie Obst und Gemüse gilt dies ganz besonders. Auf der einen Seite ist die Ware nur vier Tage handelbar, auf der anderen Seite ist mangelnde Verfügbarkeit für die Kunden immer ein Grund, woanders zu kaufen, da sie mit der Verfügbarkeit der frischen Ware geplant haben. Erschwerend kommt hinzu, dass der Absatz stark abhängig ist von externen Faktoren wie Wochentag, Feiertag und Wetter. 

Im Beitrag im Maschinen Markt-Portal vom November 2019 erklärt Oliver Fuhrmann wie KI-basierte Planungstools den Einkauf und die Absatzmengenplanung unterstützen und durch eine genauere Handelsprognose letztlich die Kundenzufriedenheit steigern können.

Zum Originalbeitrag

Ihr Ansprechpartner:

Oliver Fuhrmann
Head of Business Development

Trevisto AG
Zentrale Nürnberg
Nunnenbeckstraße 6/8 
90489 Nürnberg
T +49 911 430 839 00
oliver.fuhrmanndo not copy and be happy@trevistodot or no dot.de